saint-martin-d-ardeche-riviere-nature-famille-2

Hat die Muse Erato ein weltberühmtes Künstlerpaar hier am Ardèche Ufer mit dem hiesigen Wein trunken gemacht?

Ebenso berühmt für ihre Werke wie für ihre Träume: Max Ernst und Leonora Carrington haben ihre Liebe und Leidenschaft in Saint-Martin-d’Ardèche gelebt und die ländliche Ruhe des Dorfes in den 40iger Jahren genossen.

Seit den 70iger Jahren kommen Urlauber aus ganz Europa in großer Anzahl an die idyllischen Strände. Zur Erinnerung sei gesagt, dass vor ihnen schon im 19.Jahrhundert die ersten Touristen, Kurgäste aus Vals-Les-Bains, die Ardèche schlucht durchquerten und nach einer Besichtigung der Höhle von Saint-Marcel hier an Land gingen.

Saint-Martin-d’Ardèche ist der Beginn der Ardèche-Schlucht gleich ob Sie sie mit dem Auto, Kanu oder zu Fuß besichtigen. Die Gemeinde erhielt die Auszeichnung Station Verte“ und bemüht sich um eine verantwortliche und nachhaltige Tourismusentwicklung.

Seit 2015 weht an beiden Stränden die Blaue Flagge, eine weitere Garantie für Umweltbewusstsein und Naturschutz.

Der Kieselstrand „Grain de Sel“ in Saint-Martin bleibt idyllisch von Frühling bis Herbst, während Fels-und Sandstrände in Sauze die sommerlichen Schwimmer und Sonnenanbeter beglücken.